Home Uncategorized Sensationsfund auf Google Earth lässt Historiker jubeln

Sensationsfund auf Google Earth lässt Historiker jubeln

von GamerKeys

Archäologen der Universität Oxford haben mithilfe von Google Earth die Überreste von drei römischen Feldlagern in Nordarabien entdeckt. Dieser Fund könnte laut einem Beitrag in der Fachzeitschrift Antiquity der Beweis für einen bis dato nicht schriftlich dokumentierten Feldzug der Römer bis nach Saudi-Arabien sein.

Der Fund

Mithilfe des Online-Kartendienstes Google Earth haben Archäologen der Universität Oxford in Nordarabien die Überreste von drei römischen Feldlagern entdeckt. Laut einem Beitrag in der Fachzeitschrift Antiquity könnte dieser Fund der Beweis für einen bis dato nicht schriftlich dokumentierten Feldzug der Römer bis nach Saudi-Arabien sein.

Die Bedeutung des Fundes

Der Fund der römischen Feldlager könnte ein bis dato unbekanntes Kapitel der römischen Geschichte aufdecken. Laut einem Interview mit dem Forschungsleiter Dr. Michael Fradley fand dieser Feldzug wohl um das Jahr 106 nach Christus statt, als die Römer das Reich der Nabatäer übernahmen. Die Anordnung der Feldlager, die nach römischem Muster angelegt wurden, spricht laut Fradley dafür, dass sie von der römischen Armee gebaut wurden.

Offene Fragen

Durch diesen Fund eröffnen sich neue Fragen, die es zu beantworten gilt. Professor Andrew Wilson, der Co-Autor des Beitrags in der Fachzeitschrift Antiquity, führt dazu aus: Warum hat das Westlager die doppelte Kapazität der anderen beiden? Hat sich die Truppe aufgeteilt, und wenn ja, wohin ist die andere Hälfte gezogen? Wurde es in einer Schlacht halb ausgelöscht oder blieben sie im Westlager, um die anderen Lager mit Wasser zu versorgen?

Fazit

Durch den Fund der römischen Feldlager eröffnen sich neue Erkenntnisse über die römische Geschichte. Die Arbeit der Wissenschaftler ist jedoch noch lange nicht abgeschlossen, da viele Fragen noch unbeantwortet sind.

You may also like

Hinterlasse deine Meinung